Schnapsidee des Club of Rome zum Weltkindertag

Der familienpolitische Sprecher der ÖDP Bayern, Ulrich Hoffmann, ist entsetzt über einen Vorschlag des Club of Rome: Frauen sollen einen Bonus bekommen, wenn sie kein oder nur ein Kind bekommen. "Für den Club of Rome sind Kinder offensichtlich eine Last für unsere Erde", sagt Hoffmann und bezeichnet deren Vorschlag als eine "erschreckende Schnapsidee".

Verbunden fühlt sich Hoffmann mit dem Club of Rome, wenn der eindringlich zu einem ressourcenschonenden Umgang mit der Natur auffordert. "Wir wollen allerdings diese Erde genau für unsere Nachkommen bewahren und nicht gegen sie. Der Schutz der Schöpfung kann nicht mit Kinderfeindlichkeit erkauft werden", so Hoffmann. Die ÖDP setzt auf eine Bildungsoffensive, mit der besonders die Jugend hingeführt wird zu einer Ethik der Solidarität mit allen Menschen und der Verantwortung für die Schöpfung. "Ich hoffe darauf, dass die nachwachsende Generation immer bessere Ideen entwickelt, wie ressourcenschonend gewirtschaftet werden kann", sagt der ÖDP-Politiker. Der Club of Rome hatte vorgeschlagen, Frauen einen Bonus von 80.000 US-Dollar zu zahlen, die kein oder nur ein Kind zur Welt bringen. Für Hoffmann ist das ein absolut unerträglicher Vorschlag, der ins Reich von Absurdistan gehört.


Die ÖDP Roth-Schwabach verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen